Auflösende Hypnose

nach Floris Weber

Hypnose ist ein Trancezustand, in dem der Verstand für einige Zeit seine Aktivität "zum ruhen" legt, damit das Unterbewusstsein arbeiten kann. Der Verstand ist durch den Hypnotisanden wieder einschaltbar, dass heißt der Klient bleibt immer in der Lage jederzeit die Hypnose auch unterbrechen zu können. 
Mit Hilfe der Hypnose nach Floris Weber  findet eine optimale Auflösung der negativen Gefühle statt. Alles was sich über die Jahre angesammelt hat und sich z.B. in Ängsten, Selbstwertmangel, Einsamkeit verankert hat und äußert, wird in mehreren Sitzungen (wieviel ist Personenabhängig) von Ihrem Unterbewusstsein "gescannt" und durch ein in der Hypnose durchlebtes negatives Gefühl, wie z.B. Trauer, Scham, Wut oder Angst, aufgelöst. 
Eine sehr effektive Möglichkeit negative Gefühle aufzuarbeiten und das wahre, eigene ICH zurück zu gewinnen. Das Unterbewusstsein sucht sich dabei seine "eigenen" Themen, die es bearbeiten möchte und hilft dabei die größten Blockaden sofort zu erkennen und durch das durchlebte dazugehörige Gefühl aufzulösen.
Das besondere an der auflösenden Hypnose ist, dass man den Klienten voll und ganz in seinem Sein lassen kann und einfach schaut welches Thema sein Unterbewusstsein bearbeiten möchte. Die Emotionen zu diesem Thema werden erspürt und durchfühlt um dadurch aufgelöst zu werden. Das Schöne daran, mit dem kleinsten Kontakt zu einem Gefühl beginnt die Lösung im Klienten.